Calciumsulfat-Estrich: große Flächen ohne Fugen

Fließestriche auf Calciumsulfatbasis (CA) enthalten Calciumsulfat (Gips) als Bindemittel. Dabei können die Rohstoffe Naturanhydrit oder technisch erzeugte Calciumsulfate verwendet werden. Vor allem für thermisch beanspruchte Böden und bei großen zusammenhängenden Flächen ist dieser Estrich ideal, weil er aufgrund seiner geringen Volumenänderung beim Erhärten weitestgehend fugenlos verlegt werden kann.

Ein sogenanntes "Aufschüsseln" ist bei einem Calciumsulfat-Fließestrich so gut wie ausgeschlossen. Somit bleiben nach dem Verlegen von Belägen die Randfugen geschlossen und es bilden sich keinerlei "Schmutzfugen". Dieser Estrich kann allerdings ausschließlich im Innenbereich eingesetzt werden, denn bei dauerhafter Durchfeuchtung verliert er an Festigkeit. Ideal ist Calciumsulfat-Estrich als Unterlage für Bodenbeläge und als Heizestrich für Fußbodenheizungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen